Ross Anthony

Ross Antony, gebürtiger Engländer, stammt aus einer Künstlerfamilie und wuchs von Kindesbeinen an in die Welt des Theaters hinein. Bereits als Dreijähriger stand er auf der Bühne, es folgten Gesangs- und Tanzunterricht während seiner gesamten Jugend. Nach seinem Schulabschluss begann er eine dreijährige Musicalausbildung für Gesang, Tanz und Schauspiel an der „Guildford School of Acting“ nahe London, die er 1995 mit Diplom abschloss.

Sowohl während als auch nach seiner Ausbildung wirkte er in zahlreichen Pantomimenstücken und Musicals in England mit, wo er ein weites Repertoire an Rollen spielte, bevor ihn die Welturaufführung des Musicals „Catharine“ 1997 erstmals nach Deutschland führte. Nach zahlreichen Musical-Hauptrollen (u.a. Joseph in „Joseph and the Amazing Technicolour Dreamcoat“, Tabaluga in „Tabaluga & Lilli“) nahm er an der RTL II-Castingshow „Popstars“ teil und wurde 2001 schließlich Mitglied der erfolgreichen Pop- und R’n’B-Formation Bro’Sis.

Bereits die erste Single „I Believe“ wurde mit 1,5 Millionen verkauften Exemplaren zur erfolgreichsten deutschen Newcomerveröffentlichung, es folgten mehrere Clubtouren sowie die komplett ausverkaufte „Never Forget“-Headlinertour durch die größten Konzerthallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Nach vier Jahren im Musikbusiness konnten Bro’Sis auf die Veröffentlichung von drei Alben, acht Singles und elf Videoclips sowie dadurch erlangten europaweiten Gold- und Platinstatus für insgesamt über vier Mio. verkaufte Tonträger, zahllose Live- und TV-Auftritte und Auszeichnungen wie Bambi, Goldene Europa, Comet, Goldenen Bravo Otto und Top of the Pops-Award zurückblicken.

Nach den erlebnisreichen Jahren als Popsänger zog es Ross Antony 2005 zurück zu seiner ersten großen Liebe, dem Musical. Engagements in den tragischen Rollen des Kronprinz Rudolf in „Elisabeth“ und des Bobby C in „Saturday Night Fever“ folgten und Ross Antony begeisterte als prominenter Publikumsmagnet gleichermaßen Fans und Kritiker.

2007 erfüllte sich der vielseitige Künstler einen langgehegten Wunsch und veröffentlichte seine emotionale Biografie. In „The Inside Me – Das Leben eines Popstars“ erzählt er, welchen Weg er gegangen ist – von der Kindheit bis heute – und läßt dabei tief in seine Seele blicken.

Im Januar 2008 stellte sich Ross Antony seinen Phobien und zog für die Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ in den australischen Dschungel. 16 Tage lang zeigte er in der Primetime auf RTL nicht nur sein Show- und Comedytalent, sondern bewies zudem in fünf anspruchsvollen Dschungelprüfungen Mut, Willen und Zähigkeit. Mit Erfolg: mit überragender Mehrheit wurde „Rambo-Ross“ von Millionen Zuschauern zum Dschungelkönig gewählt.

Ross‘ Sieg löste ein Interesse bei Medien und Publikum aus, das seinesgleichen suchte. So wurde Ross zum TV-Darling Deutschlands: Kaum ein TV-Format, in dem er nicht die Nation mit Charme, Humor und Esprit bezauberte und unterhielt!

Als vielseitiges Multitalent fühlt sich Ross Antony in unterschiedlichen Sparten zu Hause:

Als pfiffiger Moderator überzeugte er mit seinen eigenen Shows „Einmal im Leben“ (RTL), „Die singende Firma“ (RTL), „Tiere machen die lustigsten Sachen“ (RTL II) und „Bingo! Bingo!“ (RTL II). Sein Schauspieltalent stellte er z.B. bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (RTL), „Unter Uns“ (RTL), „Der kleine Muck“ (Pro7) und den Kinofilmen „House of Boys“ und „Ein fast perfekter Mann“ (mit Benno Fürmann) und unter Beweis. Er wagte sich als Synchronsprecher (Playstation3-Spiel „TV Superstars“, RTL-Eventmovie „Hindenburg“ DVD) vor und konnte mehrfach als beliebter Werbestar und Markenbotschafter (u.a. Die Sims 3, Theramed, Build-A-Bear – Die Bärenmacher, Yahoo!, Sen7, Starlight Express) überzeugen.

2012 schloß sich der Kreis und Ross Antony kehrte zurück zu der Sendung, mit der sein musikalischer Aufstieg in Deutschland begann: in der Jubiläumsstaffel von „Popstars“(Pro7) wechselte er die Seiten und suchte nun als Juror mit Emotion und Kennerblick nach neuen Gesangstalenten. 2013 konnte Ross seine Liebe zu Kindern und für Inneneinrichtung perfekt verbinden: in „Ross – Der Kindergartenboss“ (RTL II) renovierte er marode Kindergärten.

Neben seinen TV-Verpflichtungen begeistert Ross Antony musikalisch sowohl solo als auch im Duett mit seinem Mann, dem Opernsänger Paul Reeves, sein Publikum mit Songs im Stil Pop/Oper bei Konzert- und Galaevents. Auf ihren gemeinsamen Alben „Two Ways“ und „Winterwunderland“ präsentiert das Paar eine zeitlose Mischung aus emotionalen Songs, die Generationen verzaubert. Neben seinen Showkarrieren baute sich das energiegeladene Paar mit der idyllischen B&B-Pension „Little Gables“ zudem ein zweites Standbein in England auf.

Nach Pop der Extraklasse mit Bro’Sis und elaboriertem Klassik-Pop zusammen mit seinem Lebenspartner Paul Reeves ging Ross Antony musikalisch mit dem Album „Meine neue Liebe“ 2013 einen mutigen neuen Weg und veröffentlicht ein Aufsehen erregendes Popschlager-Album. Der deutsche Schlager war ihm, wie der Albumtitel schon erahnen lässt, eine echte Herzensangelegenheit, wobei ihm als bekannter Popinterpret lange Zeit der Mut fehlte, sich an dieses außergewöhnliche Projekt zu wagen. Alle Songs – zum größten Teil bekannte Kult-Schlager wie z.B. „Er gehört zu mir“ oder „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ – wurden hierfür im modernen Popgewand auf Ross hin produziert.

Waren auf dem Schlager-Debüt „Meine neue Liebe“ fast nur Klassiker des Genres zu finden, überraschte das 2. Schlageralbum „Goldene Pferde“ 2014 fast ausnahmslos mit neuen Songs, die Ross allesamt auf den Leib geschrieben wurden. „Alle Titel haben einen Bezug zu mir“, erklärt er die neue Entwicklung. „Ich wollte, dass dieses Album meine Persönlichkeit und mein Leben widerspiegelt. Ich möchte, dass die Fans über meine Songs mitbekommen, wie ich denke und fühle“. Auf dem Album sind daher jede Menge Songs, zu denen gelacht, gefeiert und abgegangen werden kann – ein modernes, mitreißendes Schlageralbum mit jeder Menge buntem und witzigem Popappeal!

Dass Ross Antony stets neue Herausforderungen annimmt, beweist er, als er sich mit der Eröffnung seines eigenen Cafés einen großen Wunsch erfüllt: in seiner Heimatstadt Siegburg bietet sein „Café Chillax“ viele Leckereien in gemütlichem Ambiente. So oft es Ross‘ Zeit zuläßt, verwöhnt er seine Gäste hier persönlich!

2014 und 2015 waren eine überaus erfolgreiche Zeit für Ross Antony: Er wurde nicht nur von seinen Schlagerkollegen liebevoll aufgenommen und von seinen Fans bei seinen zahlreichen Auftritten gefeiert – er war auch zu Gast in den größten und wichtigsten Schlagershows: mehrfach war er bei Florian Silbereisen zu sehen, bekam von ihm auch „Die Eins der Besten“ verliehen. Er trat bei und mit Stefanie Hertel auf, bei Andy Borg im „Musikantenstadl“, bei Carmen Nebel oder moderierte mit Bernhard Brink die „Schlager des Jahres“.

Im Schlager ist Ross Antony angekommen und hat sich in kürzester Zeit zur Crème de la Crème der Schlagerbranche emporgearbeitet. Mit „Meine Schlagerwelt – Die Party mit Ross Antony“ folgte das nächste Highlight: Ross präsentiert im MDR in seiner eigenen Schlagersendung mit Witz und Charme seine Schlagerkollegen und steht selbst auf der Bühne. Aufgrund des großen Anklangs wurden gerade 4 weitere neue Folgen mit doppelter Sendezeit für 2016 produziert!

Auch in „Schlager einer Stadt“ – einer weiteren MDR-Sendung, die Ross regelmäßig zusammen mit Mareile Höppner präsentiert – verbreitet Ross Freude und gute Laune.

Das noch junge 2016 hat für Ross bereits überschwänglich begonnen: Neben der „Eins der Besten“ als „TV-Aufsteiger des Jahres“ von Florian Silbereisen bekam er auch den „SchlagerStar Award“ von Schlager.de und einen erneuten „Smago Award» verliehen.

Am 12.02.2016 folgt die Veröffentlichung von „Tatort Liebe“, Ross’ 3. Schlageralbum: ein vielseitiges, ehrliches und Funken sprühendes Werk, das musikalisch wie textlich eine fantastische Entwicklung zeigt! Mit Schlagerpop und Swing-Einflüssen sorgen viele Hitkandidaten für gute Laune oder berühren emotional mit außergewöhnlich tiefsinnigen Momenten.

Auch live wird sich Ross 2016 einem großen Publikum präsentieren: So geht er zusammen mit Florian Silbereisen auf große Deutschland-Tournee.

Trotz bzw. gerade wegen seines Erfolgs ist es Tierliebhaber Ross Antony stets wichtig, auch anderen zu helfen. So pflegt er mit Eifer sein soziales Engagement. In den letzten Jahren wurden durch ihn bereits verschiedene Zwecke wie Tierheime, Tiernotfälle, Kinderhilfseinrichtungen und die Aidshilfe unterstützt. 2011 bekam Ross Antony den „Tierstar“ für sein soziales Engagement und das beste Tierhilfsprojekt verliehen.